XMP

    Lexikon

    A B C W X Z alle

    XMP

    Die Dateiendung XMP gehört zu den Filialdateien und kommt bei der nicht-destruktiven Bildbearbeitung vor. Beim Abspeichern erfolgen mehrere Schritte: Zum einen wird die Originaldatei beibehalten, in der XMP-Datei speichert das Programm die Bearbeitungsschritte sowie die zum Foto gehörenden Metadaten ab. Zu den Metadaten gehören mitunter

    • Angaben zum Urheberrecht
    • Angaben zum Bildinhalt
    • Informationen zum Projekt
    • sowie Stichwörter

    An dieser Stelle unterscheidet sich XMP deutlich von .jpg. Beim Abspeichern von komprimierten Dateien werden die Metadaten direkt in die Datei geschrieben. Rohdaten unterstützen dies nicht, weshalb die Filialdatei notwendig ist. Der Begriff Filialdatei rührt daher, dass zu jeder Hauptdatei immer eine gesonderte Datei existiert.

    Letztendlich ist XMP eine modernere Version der IPTC-Dateien und deutlich besser zu verarbeiten und auf die eigenen Bedürfnisse auszurichten.