• Fotostanze für Passbilder

      Passbilder sind heikel, denn sie müssen ganz genauen Vorgaben entsprechen. Das betrifft sowohl die Art der Abbildung als auch das Format des Passbildes. Die Abmessungen müssen genau eingehalten werden. Die Aufnahmen kommen aber in der Regel auf größerem Papier aus dem Gerät und müssen zugeschnitten werden. Mit der Schere oder einem Messer und Lineal ist das nicht ganz einfach - schnell rutscht man ab und ruiniert das Bild. Das Problem ist bekannt, und die Passbildstanze löst es.

    • Passbildstanze liegt gut in der Hand

      Eine Passbildstanze sieht im Grunde genommen aus wie eine Schere oder eine Zange und wird auch so bedient. Vorne gibt es einen kleinen Rahmen, der genau die Abmessungen eines Passbilds hat. In den wird das Passbild eingelegt. Die Ränder sind scharf, und bei Zusammendrücken der Scherenflügel wird das Bild im richtigen Format ausgestanzt. Die Ränder sauber und gerade, die Abmessungen stimmen genau, und die Passbildstanze ist handlich und praktisch. Die Stanze ist aus Metall gefertigt und wiegt etwas mehr als eine Schere, liegt aber bei jedem Einsatz nur kurz in der Hand, so dass das Gewicht nicht weiter auffällt. Die Griffe sind mit Gummi oder Kunststoff überzogen, und dank sauberer Verarbeitung ist die Stanze auch mit wenig Kraft zu bedienen.

      Passbildstanze in verschiedenen Ausführungen

      Da es nicht nur deutsche Vorschriften für das Passbild gibt, sondern verschiedene Länder unterschiedliche Regelungen haben, gibt es auch Stanzen mit verschiedenen Abmessungen. Andere Unterschiede liegen in der Ausstattung der Passbildstanze: Neben den ganz einfachen Modellen gibt es auch solche mit gummiertem Griff, die noch angenehmer in der Hand liegen, verschiedenfarbige Ausführungen. Generell sind sich die Stanzen aber sehr ähnlich, denn viel Variation gibt es bei diesem absolut zweckmäßig ausgestatteten Gerät nicht.

      Saubere Arbeit mit der Passbildstanze

      Der klare Vorteil der Passbildstanze gegenüber der Schere liegt natürlich in der leichten Handhabung. Scharfe Metallränder sorgen dafür, dass mit sehr wenig Krafteinsatz und sehr schnell saubere Passbilder geschnitten werden können. Die Ränder der Stanze sind speziell so geschliffen, dass die 90° Ecke der Bilder sehr sauber ausfallen und nicht nachgeschnitten werden müssen. Die Ränder fransen nicht aus und müssen auch nicht abgerundet werden. Ganz leicht ist die Stanze allerdings nicht: Die meisten Modelle wiegen um die 500 g. Das Standardmaß für Passbilder in Deutschland liegt übrigens bei 35 x 45 mm. In Estland sind 4 x 5 cm normal, in Indonesien werden 4 x 6 cm verlangt, in Indien sind es 51 x 51 mm und im Iran ebenfalls 4 x 6 cm.